Barrierefreiheit | Datenschutz | Impressum
THW - Die Theorie
 

Auflösungen

« Zurück zur Themenabschnittsauswahl

Einsatzgrundlagen

6.1 Welche der aufgeführten Werkzeuge sind Holzbearbeitungswerkzeuge? Zugmesser A X 
Spitzmeißel B  
Stangen-Schlangenbohrer C X 
6.2 Wozu dient das Zugmesser? Zum Entrinden A X 
Zum Entgraten von Metall B  
Zum Ablängen von Holz C  
6.3 Worauf müssen Sie beim Umgang mit Holzbearbeitungsgeräten achten? Auf festen Sitz der Stiele A X 
Auf ausreichende Schneidfähigkeit B X 
Auf ausreichenden Sicherheitsabstand zum/zur nächsten Helfer/in C X 
6.4 Wie lang soll die Spitze eines Holzpfahles sein? Ca. einfacher Durchmesser des Pfahles A  
Ca. zweifacher Durchmesser des Pfahles B X 
Ca. dreifacher Durchmesser des Pfahles C  
6.5 An welchem Ende eines Holzpfahles erfolgt das Anspitzen? Am Zopfende A X 
Am Stammende B  
Am Stamm- oder Zopfende C  
6.6 Wie wird eine Bauklammer in Holz geschlagen? Durch wechselseitige Schläge über den rechtwinklig abgebogenen Spitzen A X 
Durch Schläge auf die Mitte des Flach- oder Rundstahls B  
Durch wechselseitige Schläge auf die Mitte und die rechtwinklig abgebogenen Spitzen C  
6.7 Wie lang muss die Überblattung in Längsrichtung bei einer Holzverbindung sein? Einfache Höhe (1 x h) A  
Zweifache Höhe (2 x h) B X 
Halbe Höhe (0,5 x h) C  
6.8 Welche Handschuhe müssen bei der Gesteinsbearbeitung getragen werden? Hitzeschutzhandschuhe A  
Gummihandschuhe B  
Lederschutzhandschuhe (Stulpe) oder THW-Einsatzhandschuhe C X 
6.9 Welche Schutzausrüstung ist beim Arbeiten mit Fäustel und Meißel unbedingt zu tragen? Schweißbrille, Gummistiefel A  
Schutzbrille, Lederschutzhandschuhe (Stulpe) oder THW-Einsatzhandschuhe B X 
Lederschutzhandschuhe (Stulpe), Gürtel C  
6.10 Worauf ist bei der Verwendung von Hämmern zu achten? Auf festen Sitz von Stiel und Keil A X 
Der Stiel muss lackiert sein B  
Das Hammergewicht muss den Vorschriften entsprechen C  
6.11 Wie löst man festsitzende Meißel? Mit dem Stechbeitel A  
Mit der Hydropresse B  
Durch leichte seitliche Schläge C X 
6.12 Welche Gefahr entsteht durch einen "Bart" am Meißelkopf? Abrutschen des Hammers A  
Verletzungen durch Absplittern des Bartes B X 
Bruch des Meißels C  
6.13 Welche Werkzeuge können zum Anfertigen eines Mauerdurchbruchs von Hand benutzt werden? Klöpfel und Stechbeitel A  
Fäustel und Flach- oder Spitzsteinmeißel B X 
Stangen-Schlangenbohrer C  
6.14 Was ist vor Ablegen des Elektro-Trennschleifers unbedingt zu beachten? Netzstecker herausziehen A  
Stillstand der Trennscheibe abwarten B X 
Leitungsführung beachten C X 
6.15 Was ist beim Standortwechsel mit dem Elektro-Trennschleifer zu beachten? Finger nicht am Ein-/Ausschalter halten A X 
Vorher Trennscheibe ausbauen B  
Motor abstellen; Stillstand der Trennscheibe abwarten C X 
6.16 Wann ist der Trenn-/Schleifscheibenschutz richtig eingestellt? Wenn die Werkstoffpartikel von Benutzer/in und Gerät weggelenkt werden A X 
Wenn der Trenn-/Schleifscheibenschutz mit der Öffnung nach oben zeigt B  
Wenn der Trenn-/Schleifscheibenschutz mit der Öffnung nach unten zeigt C  
6.17 Welche Härte muss der Werkstoff eines Werkzeuges für Metallbearbeitung gegenüber dem zu bearbeitenden Werkstoff besitzen? Härter A X 
Gleich hart B  
Weicher C  
6.18 Mit welchem Werkzeug werden Blechkanten und Rohre entgratet? Mit der Feile A X 
Mit dem Meißel B  
Mit der Handblechschere C  
6.19 Welches Werkzeug kann zum Durchtrennen eines Gußrohres verwendet werden? Trennschleifgerät A X 
Kettenmotorsäge B  
Einmannbügelsäge C  
6.20 Mit welcher Umdrehungszahl der Trennscheibe ist das Trennschleifgerät an das Werkstück anzusetzen? Bei Stillstand A  
Bei Anlaufdrehzahl B  
Bei Höchstdrehzahl C X 
6.21 Mit welcher Trennscheibe ist Aluminium zu durchtrennen? Mit der Metallscheibe A  
Mit der Asphaltscheibe B X 
Mit der Steinscheibe C  
6.22 Welche Schutzausstattung muss beim Gebrauch des Trennschleifgerätes unbedingt getragen werden? Lederschürze, Gürtel, Lederschutzhandschuhe (Stulpe lang) A  
Handschuhe, Gummistiefel B  
Schutzbrille, Schutzhelm, Lederschutzhandschuhe (Stulpe lang), Lederschürze, Kapselgehörschutz C X